Archiv für den Monat: Juli 2014

Zum Verlieben schön

Kocherlball 025Heute ist der Blick aus Münchens Fenstern ja eher trüb, dafür war das vergangene Wochenende umso schöner. Das perfekte Wetter für Biergarten, Straßenfeste, Open Air Kino, Freibad, Kocherlball oder Grillen an der Isar, einfach  zum Verlieben schön.

Mit steigenden Temperaturen steigt auch die Flirtlaune der Münchner Singles und die Biergärten sind die Kontaktbörse Nummer 1 in München. Zum Glück ist das nächste Sommerhoch bereits im Anmarsch, ihr müsst also nicht mehr lange durchhalten. Bis dahin haben wir hier ein paar Impressionen vom letzten Wochenende für euch.

Am Wochenende in München

KinoMondSterne_Projektionsstrahl_4So langsam erhole ich mich wieder von dieser Wahnsinns-Weltmeisterschaft und der Party am Sonntag nach dem Sieg. Der perfekte Zeitpunkt um mir schon mal ein paar Gedanken für das kommende Wochenende machen. Das ist auch gut so, denn die Stadt München wird ihrem Ruf als Eventhauptstadt mal wieder gerecht:

Tollwood, Friedensengelfest, Kocherlball, Open Air Kino, und das ist jetzt nur eine kleine Auswahl, die mir spontan einfällt. Am Samstag feiert außerdem das Kino, Mond und Sterne sein 20. Jahr mit einem großen Sommerfest. Bereits ab 15.00 Uhr sorgen Münchner Bands mit Live-Musik sowie Nachwuchskünstler für Stimmung auf der Seebühne. Bei Einbruch der Dunkelheit zeigt Kino, Mond & Sterne ausgewählte Kurzfilme, Highlights die eher selten auf großer Leinwand zu sehen sind. Für große Emotionen sorgt um 22.00 Uhr direkt über dem Rosengarten ein stattliches Feuerwerk. Krönender Abschluss des Tages ist natürlich KINO! Gegen 22.30 Uhr zieht die außergewöhnliche und Oscar prämierte Geschichte SEARCHING FOR SUGAR MAN, die abgefahrenste und beeindruckendste Musik-Doku der letzten Jahre, das Publikum in seinen Bann. Im Mittelpunkt steht der hochtalentierte und hierzulande völlig unbekannte Musiker Rodriguez, dessen inspirierende Songs in Südafrika für die Gegner der Apartheid-Politik zu Hoffnungs-Hymnen wurden.

Bei so vielen verschiedenen Möglichkeiten ist für jeden Münchner Singles das passende Event dabei. Für was entscheidet ihr euch? Ich schwanke noch zwischen Kocherlball oder einfach ganz entspannt grillen an der Isar, oder doch beides?

Blind Date beim Filmfestival

Blind DatesBeim Fünf-Seen-Filmfestival gibt es vom 23. Juli bis 3. August wieder jede Menge guter Filme in besonders schönen Locations zu sehen. In Starnberg, Seefeld, Herrsching, Hochstadt, Weßling und seit 2012 auch nach Dießen und seit 2014 auch in  Landsberg/Lech laufen über 100 noch nicht im Kino gezeigte Filme.

Unser Tipp ist der Film „Blind Dates“, der am 26. Juli um 18 Uhr in Seefeld gezeigt wird. Aus dem Inhalt: Mit 40 Jahren lebt der Lehrer Sandro noch immer bei seinen Eltern, die sich ständig in sein Privatleben einmischen. Die Blind Dates, zu denen ihn sein Freund Iva drängt, interessieren ihn kaum. Bei einem Ausflug ans Schwarze Meer verliebt er sich auf einmal in die Friseurin Manana. Als deren Ehemann Tengo vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen wird, nimmt Sandros Schlamassel absurde Dimensionen an. Er gerät in wüste Familiendispute und sieht sich gezwungen, die von Tengo geschwängerte Natia bei seinen Eltern einzuquartieren.
Fehlschlüsse und Missverständnisse sind der Motor dieser melancholischen Komödie, in der sich alle immer in alles einmischen, während doch niemand wirklich zuhört, und alle alles falsch verstehen. Im Zweifelsfall argumentiert man wild durcheinander, und die Situation löst sich in heftigen Ausbrüchen auf. Levan Koguashvilis zweiter Spielfilm steht damit in den besten Traditionen des georgischen Kinos. Der Erzählton ist ruhig, die Ereignisse überschlagen sich. Unsentimental, mit Auslassungen und Andeutungen, in wunderbaren Farbkompositionen und mit enormem Gespür für Räume, Architektur und Stadtlandschaften erzählt, gewinnt der Film schließlich ungeheure Tiefe.

Sommer in München

Tollwood_So_13_6_Bernd_WackerbauerDer Sommer in München hat viele Highlights. Passend zur Rückkehr von sonnigem und warmem Wetter hat seit gestern das Tollwood Sommerfestival wieder seine Pforten geöffnet. Bis zum 27. Juli lockt das Gelände im Olympiapark mit allerlei Konzerten, Theateraufführungen, Shows und dem Markt der Ideen zigtausende von Besuchern an. Milow, Chris de Burgh, Birdy bis Chicago, Hans Söllner und Claudia Koreck – das sind nur einige der Konzerthighlights. Empfehlenswert für einen entspannten Bummel über das Festivalgelände sind die Wochentage, den am Wochenende strömen die Massen von außerhalb in den Olympiapark. Daran solltet ihr denken, wenn ihr dort ein Event oder ein Date plant.

TW_So09_72_rgb_15_cm_breit_Foto_Petr_NeubergerNatürlich werden bis zum Ende der Fußball Weltmeisterschaft in Brasilien auch die Spiele übertragen, passend dazu gibt es Kulinarisches aus aller Herren Länder. Meine perfekter Abend auf dem Tollwood sieht übrigens folgendermaßen aus: Erst versuche ich so viele verschiedene Gerichte zu probieren, wie es nur irgendwie geht. Im Zweifelsfall immer der Nase nach und dort anstellen, wo die längste Schlange steht. Anschließend mit einem Bier oder Cocktail in der Hand auf dem Hügel direkt neben dem Festivalgelände setzen und gucken, gucken, gucken. Später noch einen Abstecher in die tanzbar oder die Andechser Lounge zum Party feiern und flirten.

Nicht immer nur Kaffee trinken gehen

Münchner Singles kennen das: Ein vielversprechender Kandidat ist bereits gefunden und das erste Date steht an. Doch das Café an der nächsten Ecke fällt dieses Mal aus. Zu oft gab es hier bereits die ein oder andere peinliche Stille, als sich herausstellte, dass der Anwärter doch nicht so ganz den Vorstellungen entsprach. Eine spannende Idee muss her, damit das Treffen in München durch – oder auch trotz – der Begleitung ein Erfolg wird.

  1. Abenteuerlust auf dem Wasser

Action und ein Date müssen sich nicht ausschließen. Gerade bei etwas Neuem und Spannenden lernt man das Gegenüber auf möglichst authentische Weise kennen. Tubing auf der Isar ist eine witzige Idee. Auf Gummireifen geht es durch die Fluten und wer kentert, kann direkt die Rettungsschwimmer-Qualitäten des Kandidaten testen.

  1. Körperkontakt beim Klettern

Warum der Kletterkurs ideal ist für das erste Date? Wann sonst kommt man sich so schnell so nahe? Hier zeigt sich direkt, ob die Beute ein Kraftpaket oder einen Spargeltarzan ist – beziehunsgweise ob Mann sich eine Frau zum Pferdestehlen oder doch eine Lady mit Angst um die Fingernägel geangelt hat. Zudem kann hier direkt getestet werden, ob das Objekt der Begierde auch in brenzligen Situationen verlässlich ist. Beim Klettern übernimmt schließlich jeder einmal die Sicherung und Verantwortung.

  1. Spannung bei der Stadtführung

Stadtführungen sind was für Touristen? Weit gefehlt, denn auch Einheimische wissen längst nicht alles über ihr Zuhause. Bei der richtigen Tour gibt es auch für Münchner Singles allerhand spannende Anekdoten und echtes Insider-Wissen abseits der großen Pfade. Ganz nebenbei liefert die Führung genügend Gesprächsstoff für lange Unterhaltungen, bei denen man das Gegenüber kennenlernt.

Es braucht nur ein wenig Mut, sich von dem klassischen Date zu verabschieden. Dabei ist klar: Bei einem erfolgreichen außergewöhnlichen Date kann es nur noch spannender weitergehen.