Archiv für den Monat: Februar 2015

Wieviel Eifersucht verträgt die Liebe?

image001Liebe kann so schön sein! Kribbeln im Bauch, das Gefühl, angekommen zu sein, gemeinsame Unternehmungen und Ziele. Wer einen Partner gesucht und gefunden hat, schwebt zumindest am Anfang auf Wolke 7. In vielen Beziehungen spielt aber leider auch das Thema Eifersucht früher oder später eine Rolle.

Wieviel Eifersucht verträgt die Liebe? Dieser Frage soll im ZDF Magazin Mona Lisa nachgegangen werden, dafür werden noch Interviewpartner gesucht. Hier der Aufruf der Autorin Nina Kupfer: „Als Filmautorin des ZDF Magazins ML Mona Lisa suche ich für einen Fernsehbeitrag Frauen und Männer, die bereit wären im Rahmen eines Interviews vor der Kamera (auch anonym möglich) über ihre Erfahrungen und Nöte mit dem Thema Eifersucht zu sprechen.(„Wann waren Sie das letzte Mal so richtig eifersüchtig? Wie eifersüchtig ist Ihr Partner?“ etc.) Ich würde mich freuen, wenn Sie sich bald mit mir in Verbindung setzen.“

Warum Erfolg beim Online-Dating nichts mit Körpermaßen zu tun hat

Heute erklärt unsere Gastbloggerin Patricia, warum Erfolg beim Online-Dating nichts mit Körpermaßen zu tun hat:

_DSC1473bw„Es ist ein altes Thema im Online-Dating – präsentiere ich mich so, wie ich wirklich bin? Oder lieber doch hier und da ein wenig optimieren und Körpermaße oder Alter auf- bzw. abrunden? Aber eins nach dem anderen: Vor längerer Zeit hatte ich mal wieder eine Unterhaltung mit einem sehr guten und superlieben Freund – über den Sinn und Unsinn von Online-Dating. Unsere praktischen Erfahrungen mit dem Thema hätten unterschiedlicher nicht sein können: Ich selbst war bereits seit Beginn der 00er-Jahre regemäßig und immer wieder auf allen möglichen Single-Portalen unterwegs, also seitdem die ersten gerade so aufkamen; sowohl in Deutschland als auch in anderen europäischen Ländern. Ich war mit allen Online-Dating-Wassern gewaschen. Mein Bekannter hingegen hatte noch nie einen Versuch gewagt. Er schimpfte bitterlich. Online-Dating sei absolut oberflächlich, wie Katalog-Shopping, man werde anhand ein paar Werten und Einträgen kurz abgecheckt und dann gnadenlos ausgesiebt. Ein echtes Kennenlernen sei gar nicht möglich.
Wir tauschten ein paar Argumente aus und ließen unsere Erfahrungen (bzw. die fehlenden) irgendwann ergebnislos stehen.

Worüber wir nicht sprachen: Mein Bekannter war, sagen wir, ein wenig übergewichtig.
Die unausgesprochene Frage, hinter unserem Gespräch lautete also eigentlich: Kann man im Online-Dating Erfolg haben, wenn man nicht den „Wunschmaßen“ entspricht? Wenn man als Mann etwa unter 1,85m ist, oder über 95kg wiegt – oder als Frau über 35 Jahre alt ist? Wenn man als junggebliebener Ü50er besser mit deutlich Jüngeren klar kommt?
Die Online-Frustrierten sagen: Nein. Hat keinen Sinn – man wird von Suchfiltern schon rausgekickt, bevor man überhaupt eine Nachricht ausgetauscht hat. Also am besten gleich bleiben lassen, oder hier und da bei Körpermaßen und Alter ein wenig auf- und abrunden, um überhaupt noch eine Chance zu haben.
Die Online-Erfolgreichen beweisen Tag für Tag trotz nicht perfekter Körper und in höherem Alter, dass Online-Dating für sie sehr wohl funktioniert.
Hier ist der Punkt: Mein Bekannter hatte auch in der realen Welt keinen besonders großen Erfolg in der Dating-Szene. Das Problem war nicht das Online-Dating, sondern wie dieser unglaublich feinfühlige, integre, intelligente und durchaus maskuline Mann jeden Tag über sich selbst dachte – und wie er mit anderen in Kontakt ging. Das Problem war, dass er mit all seinen (eigentlich sehr liebenswerten!) Kilos nicht wirklich im Reinen war. Dass er innerlich, und mit seinem Bauch eine Art Barriere zwischen sich und andere schob. Sich gerne hinter anderen oder seiner Arbeit versteckte, statt die Fühler auszustrecken. Sich wochenends zurückzog, anstatt neue Welten zu erobern (und die Frauen gleich mit). Sich weder 100% so annehmen konnte wie er war, noch bereit war, wirklich konsequent etwas für seinen Körper zu tun (und damit meine ich nicht aufwendige Diäten oder Trainingsprogramme – sondern all die kleinen alltäglichen Dinge, die den Körper mehr fordern und gut tun).
Klar kann man sich dann einreden, dass Online-Dating oberflächlich ist und einfach nicht funktioniert. Aber die Online-Welt steht nicht für sich – sie ist die Verlängerung der realen Welt. Bevor Du also alters- und gewichts-genervt das Dating-Handtuch wirfst, lohnen sich vielleicht ein paar Fragen:

• Wie gehst Du denn sonst so, im Alltag, auf Menschen zu?
• Welche Gelegenheiten schaffst Du, um neue Menschen kennenzulernen?
• Ergreifst Du die Initiative, wenn Dir jemand sympathisch ist (egal in welchem Zusammenhang)?
• Wie ist Deine Körperhaltung, wenn Du auf andere zugehst, und wie bewegst Du Dich dabei?
• Wie wohl fühlst Du Dich in Deinem Körper?
• Was tust Du jeden Tag für Deinen Körper, in jedem Moment, und wie denkst Du über ihn?

Es geht nicht um Riesenveränderungen – sondern darum, überhaupt erstmal bewusst zu merken, was Du so machst oder auch nicht; wie Du mit Deinem Körper umgehst und über ihn denkst. Dann kannst Du mit kleinen Schritten, ein wenig Geduld und viel Freude dabei, Dein Singleleben zum besten aller Zeiten zu machen – on- und offline inklusive.

Oder willst Du möglicherweise aktiv und in etwas größeren Schritten etwas dafür tun, über Deine bisher vielleicht mäßigen Dating-Erfolge hinauszukommen? Aktiver zu werden, Dein Single-Leben rundum zu genießen, körperlich eine ganz neue Wirkung auf andere zu haben, – und damit JETZT zu beginnen, und nicht erst irgendwann? Als langjährige Körper-, Bewegungs-, Lifestyle und Single-Expertin und Münchner Singles Gastbloggerin kann ich Dich mit einer bewegungsorientierten Form von Personal Coaching dabei unterstützen, fitter zu werden und eine gute Beziehung zu Dir selbst und Deinem Körper aufzubauen. Und auch wenn ich Dir keine Dates organisieren kann – Du kannst definitiv davon ausgehen, dass Dein neues Körpergefühl eine starke Wirkung auf andere haben wird. Mehr Info findest Du hier. Und wenn Du gerne unverbindlich wissen würdest, wo Deine Dating-Stärken liegen, was Dich als Single einzigartig macht, und in welchen körperlichen Bereichen Dir vielleicht noch etwas gut tun würde – dann nimm Dir doch zum Einstieg ein wenig Zeit für diesen Single-Stärken-Profiler, zu dem ich Dir persönlich ein erstes Feedback erstelle.“

Nicht verliebt am Valentinstag

in loveDemnächst ist es wieder soweit, einer der ätzendsten Tage im Singlejahr steht bevor, der Valentinstag am 14. Februar. Und dieses Jahr fällt der so genannte Tag der Liebenden, der von vielen auch nur als Geldmacherei der Floristen gesehen wir, auch noch ausgerechnet auf einen Samstag. Toll. Damit fallen für den Abend sogar die Leute zum weggehen aus, deren Partner unter der Woche beruflich nicht in München sind und die sonst als Alternativprogramm herhalten konnten. Also was tun? Beim Blick zurück auf den Valentinstag 2014 packt mich immer noch das kalte Grausen:  Krank vor Liebeskummer nach einer extrem schmerzhaften Trennung war mir vorher klar, dass ich an dem Tag definitiv nicht in einem mit Herzerln dekorierten Lokal sitzen würde, um den Paaren um mich herum entweder beim streiten oder küssen zuzusehen. Mein Vorteil: Als Mitarbeiterin bei einer Singlecommunity ist der 14. Februar einer der arbeitsreichsten Tage des Jahres, deshalb war ich tagsüber ganz gut abgelenkt. Und Abends? Nun, um ganz ehrlich zu sein, ich habe gegen alle meine guten Ratschläge gehandelt und den Abend alleine vor dem Fernseher verbracht. Aber das wird dieses Jahr definitiv nicht so sein!

Statt dessen werde ich mich unter das Münchner Partyvolk mischen, das auch an diesem Samstag unterwegs ist. Es gibt zum Glück sehr viele Veranstaltungen an dem Abend, zum Beispiel die Ü30 Party im Muffatwerk (wir verlosen übrigens wieder Tickets) oder eines der Weißen Feste in der Max Emanuel Brauerei und eben ist auch noch die Einladung zu einer Geburtstagsparty eingetrudelt. Wie sieht euer Plant für den kommenden Samstag aus, liebe Münchner Singles? Mein Tipp: Macht es besser als ich im letzten Jahr und geht raus auf ein Event,und wer weiß, vielleicht begegnet euch ja dort euer ganz persönliches Valentinstagsgeschenk!