Archiv für den Monat: März 2016

Neuigkeiten für Dich

benachrichtigungen2„Wo finde ich denn die Benachrichtigungseinstellung zu den Newslettern, PNs, Beiträgen in meiner Gruppe, usw.“ Wenn mich eine solche Anfrage von einem Münchner Single erreicht, gibt es ab heute nur noch eine Antwort dafür: auf unserer neuen Benachrichtigungsseite, tata!

Hier sieht jedes eingeloggte Mitglied auf einen Blick, welche Einstellungen derzeit für sein/ihr Profil ausgewählt sind und welche Nachrichten verschickt werden. Mit nur einem Klick bestimmst du hier Häufigkeit und Art der Nachrichten. So erreichen dich nur die Nachrichten, die dich wirklich interessieren und relevant für dich sind, sonst nichts.

Neben der Benachrichtigungsseite haben wir noch etwas Neues für euch, und zwar die erweiterte Ignorefunktion. Bisher konntet ihr ein Mitglied nach dem Erhalt einer Nachricht auf eure Ignoreliste setzen. Wir haben die Funktion so erweitert, dass ihr ab jetzt ein Mitglied komplett blockieren könnt. Wer will schon gerne die Ex oder dem Chef beim Onlinedating sehen? Das ignorierte Mitglied kann folgendes nicht mehr tun:

  • dein Profil sehen
  • dir eine Nachricht schicken
  • dich in der Onlineliste sehen
  • sich zu deinen Events und Gruppen anmelden
  • dich in der Suche finden

Zukünftig könnt ihr außerdem direkt im jeweiligen Profil auswählen, ob ihr ein Mitglied komplett ignorieren wollt oder es einfach nicht mehr in eurer Besucherliste oder den Suchergebnislisten sehen wollt.

 

 

Julias Tipps für die erste Nachricht und erfolgreiche Dates

In den beiden ersten Interviews haben wir mit Single-Expertin Julia über gute und schlechte Profilinhalte und Bilder gesprochen und erfahren, was beim Online-Dating generell wichtig ist. Heute wollen wir über Nachrichten und erste Dates reden und was man machen kann, wenn es bisher nicht geklappt hat.

Frage: Verrätst du uns deine Tipps für die erste Nachricht? Die ist ja bekanntlich die schwierigste von allen.

Julia: Ja, das stimmt. Die erste Nachricht ist genauso wichtig wie ein gutes Profil, denn auch hier zählt der Lächelnde Frau entspannt mit Tablet-Computer in einer Hängematte in ihrer Wohnungerste Eindruck. Wer es mit der ersten Nachricht schafft, das Interesse des anderen zu wecken, ist auf dem richtigen Weg.

Frage: Und wie genau stelle ich das an?

Julia: Ähnlich wie beim Profil ist es auch bei der ersten Nachricht wichtig, sich von den anderen zu unterscheiden und Interesse zu wecken. Das geht besonders gut, wenn ich mich auf das Profil des anderen beziehe und auf vorhandene Gemeinsamkeiten. Auch Fragen gehören meiner Meinung nach in eine erste Nachricht. Ein Beispiel könnte sein: „Ich habe in deinem Profil gelesen, dass du gerne Urlaub auf Kreta machst; dort war ich vorigen Sommer auch. Was hat dir dort besonders gefallen?“ Daran erkenne ich, dass der andere mein Profil gelesen, ähnliche Urlaube
gemacht und Interesse an meiner Meinung hat. Da bekommt man gleich Lust zu antworten. Eine reine Zusammenfassung von „Ich bin“ und „Ich suche“ sollte es nicht sein, das kann ich im Profil nachlesen.

Frage: Das ist ja nicht so schwer. Warum liest man dann immer wieder, dass Mitglieder, vor allem Frauen, auf Nachrichten nicht antworten?

Julia: Wenn eine Nachricht sehr allgemein formuliert ist, liegt der Verdacht eben nahe, dass diese Nachricht nicht nur für mich geschrieben wurde. „Ich finde dein Profil interessant, wollen wir uns kennenlernen?“ oder „Cooles Bild, Lust zu chatten?“ reicht einfach nicht, egal ob die Nachricht von einem Mann oder einer Frau kommt. Wer sich beim Anschreiben keine Mühe gibt, kann auch keine Antwort erwarten. Eine richtige Nachricht zu schreiben dauert zwar länger und kostet Zeit und Mühe, der Aufwand lohnt sich aber im Normalfall.

Frage: Wenn ich alle Tipps zu Profil und Nachrichten beachte, regelmäßig Dates habe und trotzdem finde ich keinen Partner oder keine Partnerin, was dann?

Julia: Zu jedem Date geht man ja mit einer gewissen Erwartungshaltung, einem Bild sozusagen, das man sich vom anderen während der Online-Kennenlernphase und beim hin und her schreiben gemacht hat. Stimmt die Erwartung dann nicht mit der Realität überein, ist man enttäuscht und ein zweites Date findet gar nicht erst statt. Dann geht alles wieder von vorne los und das ist auf Dauer frustrierend. Dann empfehle ich unsere Events. Hier kann man mit anderen ungezwungen was unternehmen und neue Leute kennen lernen. So haben sich übrigens schon sehr viele Paare gefunden.

Frage: Ist es das, was die Müsis so besonders macht? Online Singlebörsen und Partnervermittlungen gibt es ja wie Sand am Meer, warum also ausgerechnet Münchner Singles?

Julia: Weil wir die besten sind, ganz klar! (lacht) Nein, ernsthaft, das mit den Events ist schon etwas Besonderes. Nicht nur weil es so viele verschiedene Events gibt – gerade sind es über 700 pro Monat, sondern einfach weil die Events ein Kennenlernen auf einer ganz anderen Ebene ermöglichen. Ein Date ist immer eine 1 zu 1 Situation, manche vergleichen es sogar mit einem Bewerbungsgespräch, bei dem man sich so gut wie möglich verkaufen muss. Das kann nicht jeder. Bei einem Event machst du etwas, das dir Spaß macht, Essen gehen, Tanzen, Sport, Wandern und so weiter mit mehreren Leuten und kommst so ganz automatisch ins Gespräch. Ist mir jemand sympathisch trifft man sich das nächste Mal dann einfach zu zweit und schon ist es ein Date.

Habt auch ihr eine Frage an Single-Expertin Julia? Dann schreibt gerne eine Nachricht ans Team!