Archiv für den Monat: März 2017

Breaking News: Über 1 Mio. Eventteilnehmer

Über 1 Millionen Event-TeilnehmerDass ihr auf den Events der Münchner Singles viele nette Leute aus München und Umgebung kennen lernen und tolle Sachen unternehmen könnt, ist ja kein Geheimnis mehr.

Trotzdem können wir es kaum fassen, dass sich inzwischen über 1 MILLIONEN Teilnehmer zu den Events angemeldet haben! Ist das nicht der Hammer? 

Wir freuen uns immer wieder aufs Neue, dass ihr über 800 Events pro Monat organisiert, bei denen aktuell fast 10.000 Singles angemeldet sind und wenn wir in den Eventberichten lesen, was ihr Schönes auf den Events erlebt.

Wir sagen danke! Macht weiter so 😉

Übrigens: Es haben sich schon viele Münchner Singles Pärchen auf den Events kennen und lieben gelernt. Wenn es bei euch bisher mit dem Online Dating nicht geklappt hat, schaut mal in unsere Liebesgeschichten und probiert die Events einfach mal aus!

Noch besser flirten – mit diesen neuen Funktionen

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, entwickeln wir die Münchner Singles Community ständig für euch weiter, setzen eure Wünsche um und ruhen uns nicht auf der bestehenden Version aus. So haben folgende Neuerung in letzter Zeit das Licht der Welt entdeckt:

Noch besser flirten mit den neuen Smileys

Jetzt noch mehr flirten mit den neuen Smiles

Habt ihr schon die neuen Smileys gesehen, mit denen ihr noch besser mit anderen Singles aus München chatten und eure Gefühle zum Ausdruck bringen könnt? Da ihr euch immer wieder gewünscht habt, die gleichen Smileys verwenden zu können, die man z.B. auch von Whatsapp kennt, gibt es diese jetzt nicht nur in der Münchner Singles App, sondern auch in der Desktop Version.

Jetzt auch unterwegs verabreden

Jetzt könnt ihr auch in der U-Bahn, wenn ihr auf Freunde wartet oder von der Couch aus ganz bequem flirten und euch zu Events verabreden. Die Münchner Singles App ist noch nicht perfekt, aber mit eurer Hilfe wird sie immer besser 😉

Münchner Singles berichten vom Event

Vor ein paar Wochen haben wir die Eventberichte eingeführt. Warum? Ganz einfach, um Münchner Singles, die noch nie auf einem Event waren, einen Eindruck zu vermitteln was für Events es gibt und warum man diese unbedingt mal ausprobieren sollte.

Für die Initiatoren denke ich ist es auch schön zu lesen, dass es den Teilnehmern gefallen hat und wie sie das Event erlebt haben. Wir freuen uns sehr, dass die Funktion trotz anfänglicher Kritik so gut angenommen wurde und so viele Eventberichte geschrieben werden.

Wenn ein Initiator nicht möchte, dass über sein Event berichtet wird, kann er das inzwischen auch so einstellen. Darüber hinaus haben wir noch weitere Anpassungen auf Wunsch einiger Initiatoren vorgenommen, sodass sie ihre Eventberichte selber freigeben oder verwerfen können.

Schaut euch doch einfach mal die Eventberichte der Münchner Singles an und erfahrt, was andere Münchner Singles schönes erleben!

Was kommt als nächstes? 

Jetzt hätten wir uns eigentlich erstmal Urlaub verdient, oder? Neee, wir sind natürlich schon an weiteren Projekten! So wird z.B. ganz bald die Möglichkeit kommen, andere Münchner Singles anzulächeln, sich nur noch Events anzeigen zu lassen, zu denen man sich noch anmelden kann und viele viele mehr.

Ihr seht also:  Bei den Münchner Singles tut sich aktuell einiges, da wir versuchen so viele Wünsche der Münchner Single Community wie möglich umzusetzen. Sollte euch also mal etwas auf dem Herzen liegen, schreibt uns einfach E-Mail

Flirtzeit statt Fastenzeit

Fastenzeit in München

Spätestens seit Aschermittwoch ist das Thema wieder in aller Munde: Fastenzeit und „Sieben Wochen ohne“ liegen im Trend. Ob und auf was Mann oder Frau  in diesen sieben Wochen von Aschermittwoch bis Ostersonntag verzichtet, bleibt jedem selbst überlassen, besonders häufig sind der Verzicht auf Alkohol, Zigaretten, Schokolade, Flirten oder gar Sex. Der ursprünglich religiöse Brauch dient heute zunehmend der Selbstfindung oder ganz banal zum Abnehmen. Ganz schlecht finde ich den Grundgedanken ja nicht, einmal bewusst auf Dinge zu verzichten, die einem lieb (und teuer) sind; bleibt die Frage nach der Umsetzbarkeit. Ich kenne durchaus Menschen, die das Verzichten auf bestimmte Sachen in der Fastenzeit mit einer eisernen Disziplin durchziehen. Da sag ich nur „Hut ab“, aber für mich wäre das nur schwer durchsetzbar.

Ich kann mich eher mit dem Gedanken anfreunden, die Fastenzeit bewusst dazu zu nutzen, aktiv Dinge anzupacken, die schon lange auf der to-do Liste stehen. Damit meine ich jetzt nicht unbedingt die längst überfällige Steuererklärung (obwohl es ja mittlerweile auch höchste Eisenbahn dafür ist). Ich denke da eher an kleine Auszeiten, die ich mir in dieser Zeit ganz bewusst gönne. Wenn das Budget auch eine große Auszeit in den Tropen hergibt, umso besser. Aber auch die kleinen Ding wie ein Abend in der Sauna, ein Tag auf der Piste oder ein Abend mit guten Freunden sind Balsam für die Seele, mit dem wir das lange Warten auf den Frühling besser überbrücken können.

Du bist noch auf der Suche nach dem passenden Partner und willst Dich in diesem Jahr endlich so richtig verlieben? Dann ist jetzt genau die richtige Zeit, Dein Profil frühlingsfit zu machen, denn der Frühling ist die Flirtzeit schlechthin, und so lange dauert es nicht, bis die sieben Wochen Fastenzeit um sind.