Archiv für den Monat: April 2017

Treffen der Eventinitiatoren mit dem Team

Nachdem wir gestern das vorerst letzte Treffen mit einigen der Eventinitiatoren hatten, möchten wir die Ergebnisse hier für alle, die nicht teilnehmen konnten kurz zusammenfassen.  Zunächst einmal vielen Dank an alle, die unserer Einladung gefolgt sind. Es war toll, euch alle mal persönlich kennen zulernen; wir haben viele tolle Ideen, konstruktives Feedback und interessante Erkenntnisse aus diesen Gesprächen gewonnen.

Folgende Punkte wurden diskutiert:

  • Ein Teil von euch hätte gerne die Möglichkeit, Teilnehmer zu markieren, z.B. als „hat bezahlt“ oder „kam nicht“. Hierbei haben wir festgestellt, dass häufig die Ignoreliste bzw. Favoritenliste gerne „missbraucht“ wird, um TN zu markieren, die nicht kamen. Um euch hier zu unterstützen, haben wir verschiedene Optionen diskutiert und kamen bei allen drei Treffen zu dem Ergebnis, eine Tag-Lösung anzubieten, bei der ihr denjenigen im Profil ein oder mehrere Stichworte zuweisen könnt, welche dann z.B. in der Teilnehmerliste erscheinen.
  • Ein weiterer Wunsch, der vielleicht ebenfalls eine Alternative zur Ignoreliste/Favoritenliste ist, war die Profilnotiz in der Teilnehmerliste sehen zu können. Das wird relativ bald kommen, da dies bereits so geplant war.
  • Wichtige Infos vom Initiator gehen auf der Pinnwand häufig verloren, wenn z.B. über Menüvorschläge oder ähnliches diskutiert wird. Dem Wunsch, dass der Initiator einen wichtigen Post auf der Pinnwand markiert oder oben antackert, kommen wir daher gerne nach.
  • Es gab diverse Wünsche bezüglich des Exports der Teilnehmerliste wie beispielsweise, dass ihr die TN-Liste alphabetisch sortieren könnt, die alte Druckansicht vermisst und der Meinung seid, dass überflüssige Spalten entfernt werden sollten. Den Wünschen kommen wir gerne nach und reaktivieren die alte Druckansicht, mit der ihr eure TN-Liste selbst konfigurieren könnt.
  • Das Thema „Haftung“ war natürlich in allen Treffen ein großes Thema. Da es hierzu jedoch keine einheitliche Rechtsprechung gibt und die drei von uns befragten Anwälte auch keine Patentlösung für alle Arten von Events haben, sind uns hier die Hände leider auch gebunden. Wir werden jedoch mal bei ein paar Versicherungen anfragen, ob es eine Pauschalversicherung für alle Events gibt und ob diese realisierbar ist.
  • Ein paar von euch hatten sich beklagt, dass sie inzwischen so viele E-Mails über neue Events von Initiatoren bekommen. Daher haben wir beschlossen, dass wir bei der Eventanmeldung das Häkchen bei den Benachrichtigungen per E-Mail „Wenn der Initiator neue Events erstellt“ standardmäßig rausnehmen, weil das viele übersehen.
  • Es kam auch der Wunsch zu sehen, wer und wie viele Mitglieder sich ein Event gemerkt haben. Für den Initiator ist das ein hilfreicher Hinweis, wenn sich noch wenige angemeldet haben, ob das Event prinzipiell gut ankommt, die Interessierten aber noch abwarten. Darüber hinaus sehen andere Mitglieder, welcher ihrer Bekannten ebenfalls Interesse hat, können denjenigen dann anschreiben und zusammen hingehen. Wir finden das eine gute Idee und setzen das gerne um.
  • Infos über neue Event-bezogenen Features sollen in der Initiatorengruppe vom Team angekündigt werden. Da wir unsere Ankündigungen für alle Mitglieder sichtbar hier in unserem Blog veröffentlichen, posten wir zukünftig gerne einen Link zum jeweiligen Blogartikel in dieser Gruppe.
  • Ein paar Initiatoren fänden es schön, wenn auf ihrer Profilseite die Anzahl der organisierten Events sowie auf der Seite „Events des Initiators“ die vergangenen Events angezeigt würde. Andere Initiatoren wollten beide Optionen jedoch „auf gar keinen Fall“ und bestehen auf die Möglichkeit, dies aus/einstellen zu können. Wir behalten beide Wünsche erst einmal im Hinterkopf; haben hier jedoch noch nichts beschlossen.
  • Wie ihr ja hoffentlich wisst, belohnen wir fleißige Initiatoren am Anfang eines neuen Quartals, wenn sie im zurückliegenden Quartal 6 Events mit mindestens 30 Teilnehmern (10 davon verschiedene) oder 2 Events mit mindestens 80 Teilnehmern organisiert haben. Wenn es mal jemanden gibt, der nur ganz knapp vorbei geschlittert ist oder die Belohnung explizit verdient hat, drücken wir da auch hin und wieder ein oder zwei Augen zu. Dass das System von manchen als „Abzocke“ wahrgenommen wird, war uns so nicht bewusst bzw. auch nicht bekannt. Daher denken wir gerne darüber nach, die gültigen Events zu kumulieren und nicht nur Quartalsweise zu betrachten.
  • Was uns übrigens sehr überrascht hat war die Bereitschaft einzelner Initiatoren in einem Video zu erzählen, warum sie Events organisieren und was daran so cool ist. Das finden wir natürlich klasse und freuen uns über jeden, der mitmachen möchte.
  • Ein Wunsch, der scheinbar vielen auf der Seele brennt ist ein Event vom Team; insbesondere eine MüSi-Party wird oft gefordert. Wir denken darüber nach und schauen was sich da machen lässt 😉

Es gab auch ein paar Wünsche, die nichts mit den Events zu tun haben: 

  • Geschlossene Gruppen, d.h. Bestätigungsgruppen, bei denen nur Gruppenmitglieder mitlesen können. Bisher haben wir den Ansatz verfolgt, dass die Gruppen offen für jedermann sein sollen, um eine Grüppchenbildung zu vermeiden. Wir können diesen Wunsch (wenn man z.B. private Themen besprechen will) jedoch gut nachvollziehen und setzen ihn auch gerne um.
  • Aktive Gruppen oben platzieren; setzen wir gerne um, indem wir demnächst eine Sortiermöglichkeit nach letzter Aktivität anbieten wollen.
  • Zudem wurde der Wunsch an uns herangetragen, versteckte Besucher blockieren zu können. Da wir dieses Anliegen auch des Öfteren per PN oder E-Mail erhalten, haben wir beschlossen, Premiummitgliedern diese Möglichkeit zur Verfügung zu stellen. Sie sollen zukünftig also einstellen können, ob versteckte Besucher ihr Profil besuchen dürfen oder eben nicht. 

Wie ihr seht gab es bei diesen Treffen nicht nur Pizza und Bier, sondern wurde auch tatsächlich „gearbeitet“ und viele gute Ideen produziert. Einige davon werden schon ganz bald umgesetzt; habt aber bitte Verständnis, dass wir nicht alles sofort umsetzen können.  

Falls ihr noch weiteres Feedback für uns habt, hinterlasst uns gerne einen Kommentar oder schickt eine PN oder E-Mail ans Team.  

Frühlingsputz im Postfach: Das ist neu

Wie ihr ja wisst machen wir uns viele Gedanken, wie wir die Münchner Single Community noch besser für euch machen können. So sind wir zum Beispiel im Rahmen der App Entwicklung auf einige Funktionen gestoßen, die es schon ewig gibt, heute aber nicht mehr verwendet werden. Um die Münchner Singles so übersichtlich und benutzerfreundlich wie möglich zu halten, haben wir deshalb gerade im Postfach etwas aufgeräumt und folgende Änderungen vorgenommen:

  • Wir haben festgestellt, dass die Ordner kaum genutzt werden und daher beschlossen, die Ordner nicht in die App zu migrieren. Warum etwas aufwändig programmieren, wenn es dann doch nicht genutzt wird? Das macht die App deutlich übersichtlicher – zumal ihr ja von Whatsapp & Co gewohnt seid, dass inaktive Chats einfach nach unten rutschen und somit ohnehin nicht mehr stören. Wenn ich einen Chat suche, brauche ich nicht lange scrollen und mich durch Ordner klicken, sondern gebe den Namen oder Begriff einfach im Suchfeld ein. Keine Sorge: Bestehende Ordner bleiben in der Desktop Version übrigens zunächst erhalten, es können aktuell nur keine neuen Ordner mehr erstellt werden.
  • Bisher war es möglich mit einer Person mehrere Unterhaltungen zu führen; was das Postfach zusätzlich unübersichtlich machte und in gängigen Messengern ebenfalls nicht üblich ist. Jetzt fließen alle Unterhaltungen, die ich mit der gleichen Person führe, in einen Chat. Dadurch habe ich jetzt nicht mehr verschiedene Unterhaltungen mit ein oder derselben Person, auf die ich alle einzeln antworten muss, sondern kann dies ganz bequem in einem Chat machen und habe alles an einem Ort. 
  • Dadurch wurde der Betreff, den wir ja heute nur noch aus förmlichen Briefen und E-Mails kennen, natürlich auch überflüssig. Die Betreffzeile wurde übrigens ohnehin nur noch von weniger als 20% überhaupt genutzt. 
  • Bei Gruppennachrichten bleibt der Betreff übrigens weiterhin erhalten. Bei den anstehenden Event-Initiatoren Treffen wollen wir mit euch besprechen, wie die Gruppennachrichten noch besser im Postfach dargestellt werden sollten.

Wir hoffen, dass diese Änderungen in eurem Sinne sind und die Bedienung der Münchner Singles App bzw. Seite noch leichter macht.

Habt ihr eigentlich schon gesehen, dass sich die Symbole im Profil etwas verändert haben? Das Alter ist neben den Profillnamen gerutscht, der „Nachricht schreiben“ Button ist jetzt rund, das Menü rechts daneben hat sich in drei graue Menüpunkte verwandelt, über die ihr die weiteren Optionen wie Profil melden, ausblenden etc. erreicht. Warum das alles? Das sind alles Vorbereitungen für die häufig gewünschte und bald kommende Lächeln-Funktion – seid gespannt 😉 

Kostenlos Premium bleiben?

Viele wissen es gar nicht, aber: Wenn ihr fleißig Events organisiert, bleibt ihr kostenlos Premium! Es lohnt sich also doppelt: Ihr erlebt tolle Sachen, lernt neue Leute kennen und bekommt die Premiummitgliedschaft von uns geschenkt.  Wie viele Events ihr dafür organisieren müsst, haben wir hier für euch zusammengefasst. Das ist übrigens kein Geheimnis, das dürft ihr gerne weitererzählen 😉 

Events zu erstellen ist echt kein Hexenwerk, sondern wirklich kinderleicht. Probier‘ es doch einfach mal aus und verabrede dich zu deiner nächsten Singleparty, Wanderung oder geselligen Kneipen-Abend! Das Tolle: Ihr könnt bestimmen was ihr unternehmt, wann das Event stattfindet und vor allem wer mitmachen darf.

Das geht zum Beispiel mit diesen erweiterten Einstellungsmöglichkeiten

  • Du willst maximal 10 Leute dabei haben? Dann setze eine maximale Teilnehmerzahl fest.
  • Dürfen die Teilnehmer eine Begleitperson mitnehmen und wenn ja wie viele? 
  • Bis wann willst du Bescheid wissen, wer kommt? Falls du zum Beispiel Karten reservierst, gib einen Anmeldeschluss an.
  • Es sollen nur Teilnehmer in deinem Alter mitmachen? Dann lege eine Altersbeschränkung fest. Klar ist es mal schön, wenn jüngere und ältere MüSis zusammenkommen. Wenn du jedoch nur Teilnehmer in deinem Alter dabei haben willst, kannst du gerne eine Altersbeschränkung einstellen. Ältere oder jüngere müssen das dann akzeptieren bzw. können ja jederzeit eigene Events einstellen. 
  • Wer darf die Pinnwand sehen? Wenn du z.B. den Treffpunkt nur den Teilnehmer verraten willst, macht es Sinn die Pinnwand nur für die Teilnehmerliste freizugeben. 

Tipp: Du hast keine Idee für ein Event? Dann lass dich doch einfach von den Events anderer Münchner Singles inspirieren. 

Bei Fragen kannst du dich auch gerne an die alten Event-Hasen in unserer Initiatoren-Gruppe wenden oder mal einen Blick in die Event-FAQs werfen. 

Servus Frühlingsgefühle!

Frühlingsgefühle bei den Münchner Singles Der Frühling macht zwar gerade eine kleine Pause, ab Samstag kommt er dann aber wieder pünktlich zum Wochenende zurück, juche! Freut ihr euch auch schon so sehr wie ich auf den Frühling? Endlich wieder draußen sitzen Kaffee trinken, durch den Englischen Garten oder an der Isar spazieren, sich mit Freunden im Biergarten treffen oder mit anderen Münchner Singles zur ersten Wanderung des Jahres verabreden, daten und vielleicht sogar verlieben! Damit das mit den Frühlingsgefühlen auch garantiert klappt, haben wir ein paar Tipps für euch: 

Frühjahrscheck fürs Profil: 

  • Enthält eure Profilbeschreibung  noch Winteraktivitäten wie Netflix-gucken-bis-der-Arzt-kommt? Dann wird es höchste Zeit für einen Frühjahrsputz, bei dem ihr eure Profiltexte mal unter die Lupe nehmt und jetzt zum Beispiel reinschreibt worauf ihr euch jetzt im Frühling ganz besonders freut und wo ihr ab sofort anzutreffen seid. Denn das sind super Anknüpfungspunkte für eure Profilbesucher für die erste Nachricht.
  • Das gleiche gilt übrigens auch für eure Fotos: Weihnachtsmarkt-Pics sind in der Adventszeit toll.  Aktuelle Bilder, die euch am Besten bei eurem Hobby zeigen, kommen allerdings immer besser an. Ein guter Anlass also für die erste Radltour, Wanderung oder ein Biergarten-Event bei dem sich sicher jemand bereit erklärt Fotos von dir zu machen.
  • Aktuell stehen übrigens über 890 Events im Eventkalender! Da ist doch sicher auch das eine oder andere für euch dabei! Schau mal rein und sichere dir gleich einen Platz oder erstell dein eigenes Event und bleib so kostenlos Premium!
  • Checkt auch mal eure Gruppen: Sind die alle noch aktuell oder gibt es vielleicht neue Gruppen, die genau dein Ding sind? 

Gutscheinbuch-Verlosung für München und Umgebung
Gutscheinbuch-Verlosung

Damit euch die Event-Ideen nicht ausgehen verlosen wir zwei tolle Gutscheinbücher mit 397 Wert- und 2für1-Gutscheine für München und Umgebung. Du willst gewinnen? Dann schreib uns in einem Kommentar, worauf du dich jetzt im Frühling freust. 

Wir wünschen dir einen tollen Frühling mit gaaaaanz vielen Frühlingsgefühlen! 

Die beliebtesten Single-Hotspots Münchens

Die beliebtesten Singlehotspots in MünchenIm ersten Teil dieser Serie haben wir ja schon erfahren, dass man auch als Single in München aufgrund des großen Freizeitangebots eine tolle Zeit haben kann und es deshalb so viele Singles in München gibt. Welche Aktivitäten/Orte dabei besonders beliebt sind und wie Münchner es mit der Treue halten, verraten wir euch in diesem Teil.  

Die Top 10 der beliebtesten Singlehotspots sind: 

  1. Biergarten (48,7%)
  2. Club, Kneipe, Bar (48,6%)
  3. Tollwood (39,9%)
  4. Wiesn (37,5%)
  5. Englischer Garten (30,1%)
  6. Streetlife (13,9%)
  7. Flaucher (13,6%)
  8. Schwimmbad/Nachtflohmarkt (9%)
  9. Gärtnerplatz (7,5%)
  10. Supermarkt  (7,1%)

Und natürlich die Münchner Singles Community 😉 

Wenn man diese Ergebnisse so sieht meint man fast, dass Singles in München in ihrer Freizeit hauptsächlich auf Partys aus sind. Das stimmt so aber nicht! Laut der Umfrage relaxen Münchner Singles am allerliebsten in ihrer Freizeit, gehen essen oder machen Sport. 

Single-Partys in München stehen somit nur an 7. Stelle der beliebtesten Freizeitaktivitäten. Kein Wunder: Immerhin wächst man ja auch irgendwann aus dem Feier-Alter raus und verbringt die Feierabende lieber gemütlich mit Freunden, auf der Couch, in Restaurants oder beim Sport.

Wenn man aber auf One-Night-Stands aus ist (übrigens 50% der Singles), dann sollte man schon hin und wieder das Tanzbein schwingen. Apropos: Für fast 60% der Münchner ist Fremdgehen ein absolutes no-go. 20,3% sehen das nicht ganz so eng – Küssen ist für sie z.B. noch nicht fremdgehen und für 9,5% gehört ein bisschen Abwechslung dazu. 

Wie seht ihr das? Hinterlasst gerne einen Kommentar! 

Im nächsten Teil dieser Serie verraten wir euch, ob Münchner Singles noch an die große Liebe glauben und worauf sie bei der Partnerwahl besonders achten.