Archiv der Kategorie: Schenkelklopfer

Gedicht zum Valentinstag

Ein etwas anderes Gedicht zum Valentinstag für alle Singles, die es satt haben, am Valentinstag mit Werbung berieselt zu werden, weil sie eh keinen Partner haben, mit dem Sie den Valentinstag feiern könnten.

Der Valentinstag lässt sein rot und rosa Band
Wieder flattern durch die Lüfte
Süße Parfümhandlungs-Düfte
Streifen ahnungsvoll das Land
Frauen träumen schon,
Wollen bald Blumen bekommen
Horch, von fern ein leiser Werbespot!
Valentinstag, ja du bist’s!
Dich haben auch alle Singles vernommen!

(frei nach Eduard Mörike)

Wir haben schon ein paar Tipps für Singles in München zusammengestellt, die den Valentinstag nicht alleine verbringen wollen.

Bayrisches Adventsgedicht

Heute wünschen wir allen Münchner Singles eine schöne, romantische und besinnliche Adventszeit. Genießt die Plätzchen, den Glühwein, die Kerzen am Adventskranz und lasst Euch bloß nicht davon stressen, dass schon in 23 Tagen Weihnachten ist!

Bayrisches Adventsgedicht für Münchner Singles - perfekt mit Plätzchen

Vielleicht können wir Euch ja mit diesem schönen bayrischen Adventsgedicht ein Schmunzeln ins Gesicht zaubern: 

Nussknacker

Wenn d´Weihnachtszeit kimmt,
bin i friedlich gstimmt,
dann hol i mein kloan Preissn
zum Nüssaufbeissn.
Ihr verstehts mi jetz net?
I hab aa lang überlegt.
Aber jetzt woass i gwiss,
dass der Nussknacker a Preiss gwen is.
Di schneidige Uniform
und des Zackige hint und vorn,
wenn i den Kerl siehg
reisst mi d´Begeisterung mit.
Gar wenn der s`Mäu aufreisst
und a Nuss zammbeisst.
Donner und Gloria
des is preissisch, ganz und gar.
A Kracha und Splittern
dass d´Nussschaln zittern.
Koam Bayern in der Gröss taat des gelinga,
nia taat der sei Mäu so weit aufbringa.
Drum ghört dem kloan Preissn der Ruhm
i als Bayer, steh ehrfurchtsvoll rum-
und pfeif drauf. I woass ja zum Schluss
bleibt dem Knacker der Ruhm und mir d´Nuss.

Das Gedicht ist von Michl Hausknecht und im Gedichtband „Bayrische Mundartgedichte“ im Eigenverlag erschienen, der leider online nicht auffindbar ist – vielleicht kann man im Antiquariat noch ein Exemplar ergattern?

Teilt das Gedicht doch mit jemanden, dem Ihr heute noch ein Lächeln ins Gesicht zaubern wollt und der Euch am Herzen liegt oder mit anderen Singles aus München, die gerade online sind. So erfahrt ihr gleich, ob Ihr humoristisch auf einer Wellenlänge liegt ;)  

Aus dem Leben eines Party Guides – Teil 3

Heute beschäftigt sich unser Party Guide Felix von Pub Crawl München mit einem weiteren Phänomen aus der Münchner Clubszene, dem Tanzbär: „Bei dieser ganz besonderen Gattung des Mannes (böse englischsprachige Zungen nenn ihn auch „Creepy Old Guy in the Club“) handelt es sich um einen Einzelgänger. Nie käme der Tanzbär auf die Idee, mit jemandem zusammen in die Disko zu gehen. Oberflächlich und etwas makaber betrachtet, könnte man argumentieren, dass der Tanzbär einfach keine gleichaltrigen oder gleichgesonnenen Weggefährten (mehr) hat. Dies trifft aber in den seltensten Fällen zu. Meiner Meinung nach schämt sich der Tanzbär eher dafür, dass er nicht mehr der Jüngste ist und möchte sich für einen Abend pro Woche noch einmal wie Mitte zwanzig fühlen. Das sieht dann wie folgt aus: Weiterlesen