Das ist mein Liebster

P1000017Seit Dienstag hat bereits das Tollwood geöffnet und gestern wurde der Weihnachtsbaum am Marienplatz mit dem üblichen TamTam angeknipst. Heute gehen auch all die anderen Münchner Weihnachtsmärkte mit Glühwein, gebrannten Mandeln und Co. an den Start. Jeder Münchner Single hat ja so seine ganz persönlichen Favoriten; im Idealfall ist das der Weihnachtsmarkt in Wohnortnähe; schließlich hat fast jeder Stadtteil einen. Das hat den Vorteil, dass ihr nicht nur ganz einfach dort hin kommt, sondern nach dem einen oder anderen heißen Getränk auch keinen allzu langen Heimweg mehr habt.

Egal ob ihr nun am liebsten auf den Schwabinger, den Neuhauser oder den Mittelaltermarkt am Wittelsbacherplatz geht, auf Weihnachtsmärkten herrscht generell eine Stimmung, die sich nicht nur gut für frisch verliebte Münchner sondern besonders auch für ein Date eignen: Kein steifes gegenüber sitzen auf Stühlen im Café oder Restaurant sondern entspanntes rumschlendern durch die glitzernden Stände und Buden, bei denen ihr im Idealfall auch Gemeinsamkeiten entdeckt. Wer einen klaren Kopf behalten möchte, sollte lieber mit Kinderpunsch statt Feuerzangenbowle beginnen und wenn die Sympathie auf beiden Seiten da ist, könnt ihr nach dem Weihnachtsmarkt durchaus in die nächste Kneipe zum aufwärmen weiterziehen.

Mein liebster Weihnachtsmarkt ist der im Kaiserhof der Residenz und der Mittelaltermarkt und das Tollwood und … Na ja, das sind jetzt drei, und eigentlich könnte ich die Liste noch fortsetzen. Wie sieht es denn bei euch aus, welches sind eure liebsten Weihnachtsmärkte und warum? Bin gespannt auf eure Tipps!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu