Schlagwort-Archive: corona

Urlaub als Single in Corona-Zeiten? So geht’s!

Gerade für Münchner Singles stellt sich im Sommer die Frage, wie und vor allem mit wem sie ihren Urlaub verbringen werden. Dieses Jahr wird die Urlaubs-Planung für Singles – dank Corona – noch ein Nümmerchen schwieriger. Ganz auf Urlaub verzichten, will kaum ein Single. Aber alleine zu verreisen ist für viele Singles aus München auch keine Alternative. 

Da jede*r Single mal Urlaub braucht, um die Energie-Reserven wieder aufzuladen und sich danach voller Elan in die Partnersuche in München stürzen zu können, haben wir hier ein paar heiße Urlaubs-Tipps in Corona-Zeiten für euch: 

Urlaub dahoam

Dieses Jahr ganz groß im Trend ist der Urlaub dahoam. Immerhin gibt es viele Möglichkeiten den Sommer-Urlaub in München zu verbringen:

  • So könnt ihr endlich mal typisch touristische Dinge tun wie z.B. eine Nachtwächter-Tour durch das historische München
  • Oder ihr stellt einfach mal einen Mini-Pool auf eurem Balkon auf, hängt die Füße rein und schlürft dabei einen leckeren Cocktail mit Schirmchen – so geht Urlaub in Corona-Zeiten! 
  • Nebenbei könnt ihr nachsehen, wer in der Dating-App eures Vertrauens gerade online ist, Smiles verschicken und euch zu einem romantischen Date in München verabreden 
  • Gegen die Sommerhitze hilft auch eine Radtour zum nächsten Biergarten – Fahrtwind ahoi!  
  • In einem der vielen schönen Seen und Flüsse im Umland könnt ihr euch wunderbar erfrischen, wie z.B. im Wörthsee, Feldmochingersee, Fasaneriesee usw. 
  • Ein Picknick im Westpark ist romantisch und lässig zugleich
  • …noch mehr Inspiration liefern euch unsere 99 Sommer-Highlights für Singles in München

Urlaub bei Freunden oder Familie 

Wem die Decke auf den Kopf fällt, sei ein Urlaub bei Freunden oder Familie ans Herz gelegt. So war ich für ein paar Tage zum Beispiel am Bodensee und habe endlich mal seit langem Urlaub in meiner alten Heimat gemacht. Das war nicht nur echt günstig, sondern auch richtig schön! Man hat keine lange Anreise, trifft alte Freunde wieder, lebt in den Tag hinein und kann sich von Café zu Café hangeln, hier mal ein Eis essen, dort ein Aperol Spritz trinken und natürlich viel im See baden! 

Heimatliebe entdecken 

Ganz hoch im Kurs steht aktuell übrigens bei vielen Münchnern der bisher (von mir zumindest) kaum entdeckte Osten Deutschlands! Gerade Städte wie Leipzig und Halle, sind scheinbar wirklich eine Single-Reise wert! Aber auch die Mecklenburgische Seenplatte, ist ein absoluter Geheimtipp – den ich euch hier mal preisgebe ;) Schnappt euch also einfach mal einen gute*n Freund*in, packt den Koffer ins Auto und tankt in Ost-Deutschland eure Dating-Reserven wieder auf! Und wer weiß? Vielleicht wird ja auf eurem Trip mehr aus der Freundschaft und ihr schafft es raus aus der Friendzone!? 

Urlaub in den Bergen 

Singles, die lieber ihre Ruhe haben und Urlaub in der Natur machen wollen, sei ein Urlaub in den Bergen ans Herz gelegt. Ganz egal, ob Allgäu, Bayerischer Wald, Südtirol oder Schwarzwald – es gibt so viele tolle Reiseziele in Deutschland oder in Österreich! Hier könnt ihr euch von der schwierigen Corona-Zeit erholen und einfach mal gaaanz tief durchatmen. Günstige Angebote für Single-Urlaube in den Bergen gibt es zum Beispiel hier

Mit dem Camper in die Toskana 

Sommer & Strand gehören für euch einfach zusammen? Dann mietet euch doch einfach einen Camper und fahrt mit eurem Münchner Sommer-Flirt doch einfach in die Toskana! „Der Weg ist das Ziel“ ist euer Motto und dem einen oder anderen Strand begegnet ihr auf eurer Tour mit Sicherheit! Ihr kommt aber auch an tollen Städten wie Florenz vorbei, in denen ihr das „Dolce Vita“ genießen und euch unsterblich ineinander verlieben könnt. 

Eine Zugfahrt, die ist lustig…

…eine Zugfahrt die ist schön! Denn da kann man fremde Länder mit seiner Sommer-Liebe sehen! Ich gebe zu, dass es nicht so schön ist die Maske während der ganzen Fahrt tragen zu müssen. Aber dafür müsst ihr nicht Auto fahren und kommt in kurzer Zeit sehr weit. Wie wäre es zum Beispiel mit Single-Urlaub in der Bretagne? Zum Frühstück ein Croissant oder Baguette, lange Spaziergänge am Strand, bretonische Kultur & Folklore genießen und abends mit dem Lieblingsmensch ein paar Gläslein Cidre schlürfen – c’est la vie! 

Safety first! 

Wie ihr seht, gibt es auch in Corona-Zeiten viele schöne Möglichkeiten den Sommer-Urlaub als Single zu verbringen. Bitte beobachtet aber das Infektionsgeschehen gut, tragt eure Maske, achtet auf Sicherheitsabstand und checkt die Liste der Riskoländer vom Robert-Koch-Institut vor eurer Single-Reise – und kommt gesund zurück! 

Was sind denn eure Sommer-Urlaubs-Pläne? Bleibt ihr daheim oder fahrt ihr weg? Hinterlasst gerne einen Kommentar – wir sind schon sehr gespannt! 

Wir wünschen euch einen tollen Sommer-Urlaub trotz Corona und hoffen, dass ihr zusammen mit eurer Sommer-Liebe einen wunderbaren Sommer habt. 

Jetzt flirten und verlieben

Dating in der Krise – so erleben Singles die Corona-Zeit

Münchner Singles flirten mit Mundschaft auf einer Bank im Freien

Die Corona-Krise ist besonders für Singles in München eine schwierige Zeit: Einsamkeit und Langeweile schleichen sich ein, Dates sind nur schwer mit Abstandsregelungen zu vereinbaren und die große Liebe erkennt man mit Maske vielleicht gar nicht. Fünf Mitglieder erzählen, wie ihre Suche nach der großen Liebe in Krisenzeiten aussieht.

Harun, 39 Jahre – Alter Flirt, neues Feuer

Harun, 39 Jahre – Alter Flirt, neues Feuer

Als klassisches Dating nicht mehr möglich ist, entdeckt Harun bei seiner Suche nach Alternativen die App der Münchner Singles und ist begeistert:

„Trotz Corona kommuniziert man miteinander, Leute melden sich bei geplanten Events an, in der Hoffnung, dass sie stattfinden. Die Menschen versuchen, bestehende soziale Kontakte zu pflegen und neue zu finden.“ 

Für Harun hält die Krise sogar eine ganz besondere Überraschung bereit: Online lernt er eine Frau kennen, deren Interessen bis ins kleinste Detail mit seinen übereinstimmen und siehe da: Sie ist keine Unbekannte. Er hat tatsächlich ein Match mit seiner ehemaligen Arbeitskollegin! „Damals war ich noch verheiratet und sie hatte einen Freund, dann sind sechs Jahre vergangen und plötzlich trifft man sich in einer App wieder, verrückt!“ Sofort kramt er die Telefonnummer raus und ruft sie an. Jetzt wo das strikte Kontaktverbot gelockert wurde, steht das erste Date der Beiden an.

Harun hat die Krise auch ein Stück weit die Augen geöffnet: „Man muss eine Beziehung aufbauen, einen Draht finden, es muss einfach knistern. So sollte man doch den Wert des Lebens eigentlich sehen“.

Renate, 59 Jahre – Findet ihr Glück in der Krise

Renate, 59 Jahre – Findet ihr Glück in der KriseAusgerechnet in der Krise lernt Renate einen tollen Mann bei  muenchnerSingles.de kennen. Die beiden sind sich sofort sympathisch, telefonieren miteinander und sehen sich bei einem spontanen Video-Telefonat zum ersten Mal in die Augen. Spätestens hier wird ihnen klar:

Sie wollen sich persönlich treffen – und zwar so schnell wie möglich. Was bis vor kurzem normal war, wird nun zur Herausforderung. Sie verabreden sich zu einem Spaziergang am Weßlinger See. Aber dürfen sie das überhaupt? Und wie begegnet man sich, wenn Abstand halten das Gebot der Stunde ist? Anstelle einer Umarmung gibt es den „Corona-Kick“, also das „Abklatschen“ mit den Ellbogen, zur Begrüßung. „Ich glaube, das sah fürchterlich lustig aus“, lacht Renate.

So ungewöhnlich und kompliziert Dating gerade ist – sie macht das Beste aus der Situation: „Man hat einfach die Zeit, sich langsam kennen zu lernen und sich nicht direkt in der Wohnung oder einem Café zu treffen. Das nimmt total den Druck aus der Situation. Vielleicht ist das gerade genau das Richtige“. Für die beiden geht die Strategie jedenfalls auf: Bald wollen sie eine gemeinsame Fahrradtour unternehmen – und sich endlich in den Arm nehmen. Sobald das wieder möglich ist.

Georg, 52 Jahre – Zerstört Corona unsere Beziehungen?

Georg, 52 Jahre – Zerstört Corona unsere Beziehungen?Klassisches Online-Dating ist nicht unbedingt Georgs Metier, denn viel zu oft ist das Aussehen die Eintrittskarte. Charaktereigenschaften wie Humor oder Ausstrahlung bleiben unsichtbar.

Deshalb lernt der begeisterte Sportler Menschen normalerweise lieber im persönlichen Kontakt kennen – zum Beispiel bei den Events der muenchnerSingles.de. Durch die Corona-Krise ist Georg jetzt wieder häufiger online unterwegs. Obwohl er mehr Matches hat als vor der Krise, hält sich die Begeisterung über die Situation in Grenzen: Nach netten Telefonaten bemerkt er oft Vorbehalte gegen persönliche Dates.

Sollten Abstandsregelungen zum Dauerzustand werden, befürchtet er auch Auswirkungen auf unsere Beziehungen: „Das Leben findet ja vor allem in der Realität statt. Ich befürchte schon, dass sich durch all die Corona-Einschränkungen in Zukunft noch weniger Treffen stattfinden als bislang.“ Selbst wenn beide Lust auf ein Date haben, bleibt die Frage: Wo trifft man sich? Was hat überhaupt geöffnet? Die Hoffnung gibt der Münchner trotzdem nicht auf – und die ersten Lockerungen sind ja schon in Sicht.

Ina, 61 Jahre – Ausgefeilte Nachrichten statt spontaner Treffen

Ina, 61 Jahre – Ausgefeilte Nachrichten statt spontaner TreffenEinen Partner finden oder einfach nur neue Freundschaften schließen – Ina lernt Menschen gerne bei den Münchner Singles kennen.

Spontane Treffen und sogar ein gemeinsamer Urlaub sind für sie die Highlights des Online-Datings. Ein gemeinsamer Kurztrip mit drei anderen Singles an die Elbe ist eine ihrer liebsten Erinnerungen. Gemeinsam Rad fahren, singen, kochen: Schöne Erlebnisse, die aktuell nicht möglich sind.

Trotzdem ist Ina nach wie vor online aktiv. Sie möchte sich nicht davon abhalten lassen, neue Freunde oder vielleicht sogar einen ganz besonderen Mann kennen zu lernen.

Gewisse Unterschiede im Verhalten bemerkt sie aber schon: „Die Leute sind gerade eher kurz angebunden, recht verhalten und nicht so offensiv.“ Auch Ina ändert ihre Kommunikation – wenn auch ins direkte Gegenteil. Für sie ist das Kennenlernen ruhiger und bewusster geworden. Die Entschleunigung nutzt sie, um beim Flirten via Chat länger an ihren Formulierungen zu feilen und so die perfekte Nachricht zu schreiben. Diese Anforderung stellt sie aber selbst in der Krise nicht an ihr Gegenüber: „Man sollte offen sein und nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen. Mit ein bisschen Glück und Humor geht alles.“

Günter, 65 Jahre — Wenn die Einsamkeit zur Zerreißprobe wird 

Günter, 65 Jahre — Wenn die Einsamkeit zur Zerreißprobe wird Günther möchte nach fünf Jahren als Single endlich wieder eine ernsthafte Partnerschaft führen. Bei seiner Suche kommt ihm die Corona-Krise nun ganz schön in die Quere: „Bisher hat sich leider noch nichts ergeben und Corona macht die Situation eigentlich nur noch schlimmer.“

Beim Online-Dating bemerkt der 65-jährige zwar keine großen Unterschiede, die Einsamkeit und Langeweile zuhause setzen ihm aber doch zu. Ein kleiner Lichtblick ist das erste Date, das er gerade plant – auch wenn die Situation ungewohnt ist. Sich nebeneinander zu setzen oder gar in den Arm zu nehmen kommt nämlich weder für ihn, noch seine Date-Partnerin in Frage. Dafür möchten die beiden Masken zur Verabredung mitbringen – ob sie sie tragen werden, ist eine andere Frage. Besonders viel Begeisterung kann Günter dem neuen Mund-Nasen-Schutz jedenfalls nicht abgewinnen: „Damit komme ich mir vor, wie ein Schwerverbrecher – außerdem wollen wir uns ja kennenlernen und vor allem sehen.“

Trotzdem ist es nicht die Aussicht auf bessere Chancen bei der Partnersuche, die Günter dem Ende von Corona entgegenfiebern lassen: „Am meisten freue ich mich darauf, wenn ich endlich wieder arbeiten kann. Mir ist so langweilig und meine Wohnung ist so sauber – hier findest Du kein einziges Staubkörnchen mehr.“

Jetzt zum Video-Date verabreden

Wie erlebt ihr das Dating in der Corona-Zeit? Wird es allmählich wieder einfacher? Verabredet ihr euch wieder zu Dates oder chattet ihr lieber weiterhin per Video? Wir sind gespannt! 

99 Ideen für Münchner Singles an Ostern

Damit dir an Ostern daheim nicht die Decke auf den Kopf fällt und du keinen Corona-Blues bekommst, haben wir uns 99 ultimative Oster-Ideen für dich überlegt, bei denen gute Laune vorprogrammiert ist!

Tolle Tipps für Münchner Singles an Ostern z.B. Ostereier anmalen in einer Flirtpause

So kannst du trotz Covid-19 das lange Oster-Wochenende sinnvoll nutzen, neue Dinge ausprobieren, nette Leute aus München & Umgebung kennenlernen und so vielleicht deinen Lieblingsmenschen treffen:  

  1. Eier in der Wohnung verstecken und dann via Video-Chat vom Anderen suchen lassen 
  2. Postkarten oder Briefe selbst gestalten und dann an Familie sowie Freunde verschicken 
  3. Zum Telefon-Date verabreden und über Gott und die Welt reden
  4. Falls Hefe und Talent vorhanden: Osterzopf backen und mit Nachbarn teilen
  5. Virtuelles Pub-Quiz mit selbst ausgedachten Fragen rund um Ostern mit Freunden
  6. Zur Lese-Stunde einladen und anschließend gemeinsam darüber diskutieren
  7. Zum virtuellen Online-Osterbrunch einladen und dann eine Live-Schaltung einrichten
  8. Aus Solidarität eine Panettone backen (der italienische Oster-Klassiker)
  9. Serienmarathon (z.B. Modern Love oder The Affair auf Amazon Prime)
  10. Gin selbst herstellen à la „Gib Ostern einen Gin“ ;-) Gin-Sets zum Selberherstellen gibt’s hier!
  11. Die Pflanzenwelt in deinen vier Wänden etwas aufpeppen – mithilfe einer Plantnight
  12. Gemeinsam musizieren wie die Italiener auf ihren Balkonen – auch im Video-Chat möglich
  13. Ein Kochbuch mit deinen Lieblingsrezepten erstellen 
  14. Fotoalben von vergangenen Urlauben erstellen und in Erinnerungen schwelgen
  15. Wildkräuter sammeln für einen gesunden Osterbrunch (z.B. Bärlauch für Bärlauch-Butter, Giersch für Giersch-Haselnuss-Baguette, Taubnesseln für einen vegetarischen Schmalz-Brotaufstrich…)
  16. Virtuell durch Galerien und Museen „schlendern“ z.B. mit Google Arts & Culture, in digitale Museen oder wer noch mehr Tipps braucht schaut mal hier
  17. Eine To-Do-Liste erstellen, was du in den nächsten Tagen im Haushalt erledigen willst
  18. Mal wieder einen Mittagsschlaf machen und keinen Wecker stellen
  19. Grillsaison eröffnen via Skype, Zoom oder anderer Dienste. Die Verwandtschaft, die man normalerweise an Ostern besucht, ist dann auch trotz Krise ganz nah. Prost!
  20. Bucketlist erstellen – was möchte ich nach der Corona-Zeit erleben?
  21. Gemüts-Playlist auf Spotifiy erstellen und dann abends eigene Party feiern, Licht aus, Glitzer-Fummel an und Spot on
  22. Ein neues Buch bestellen. Schöner Nebeneffekt: Buchhändler ums Eck unterstützen (Buchtipp von Nadine: Lucia Lucia „Texte, die auf Liebe enden“
  23. Den Schrank ausmisten und Platz machen. Schöner Nebeneffekt: Befreiend. Anschließend etwas Gutes tun und die Kleider spenden
  24. Karaoke singen mit der App smule
  25. Frühlingsputz (inklusive Fenster) machen. Klingt doof – kann aber auch eine äußerst reinigende Wirkung fürs Gemüt haben ;) 
  26. Ein großes Puzzle bestellen (mind. 1.000 Teile) und machen
  27. In den Gruppen oder im Forum diskutieren, welche Filme an Ostern unbedingt angeschaut werden müssen (Nadines Favorit: Notebook läuft auf Netflix und Amazon Prime)
  28. Wohnung umdekorieren, bei Pinterest inspirieren lassen und überlegen: Spiegelt die Wohnung deinen Charakter wider? Was würde dein Date denken, wer hier wohnt? Immerhin sagen die eigenen 4 Wände ja sehr viel über einen selbst aus…
  29. Wer noch keine WhatsApp-Gruppe für die Hausgemeinschaft hat, sollte jetzt eine gründen. Vielleicht gesellt sich ja zu den ganzen verheirateten Pärchen im Haus auch noch ein weiterer Single zur Gruppe ;) 
  30. Freeletics Workout machen und ins Schwitzen kommen 
  31. Die verlorenen Kalorien wieder mit Schoko-Ostereiern anfuttern
  32. Das schöne Wetter genießen und mit dem Fahrrad in den Englischen Garten fahren 
  33. Anstatt der Skifahr-Tradition an Ostern – mit der ganzen Familie via Video-Chat Fotos der letzten Jahre beim Skifahren an Ostern anschauen 
  34. Die viele Zeit nutzen und mal selbst den Osterfladen backen
  35. Onlineshopping bei regionalen Unternehmen, die auf deine Unterstützung bauen
  36. Einen Online-Malkurs buchen und deine Single-Wohnung mit tollen Gemälden noch persönlicher gestalten z.B. bei ArtNight  
  37. Jemandem, der einem richtig wichtig ist, einem Brief schreiben
  38. Der Oma beibringen wie Skype funktioniert und online mit ihr Kaffee trinken
  39. Liegestuhl und Cocktail auf den Balkon stellen und mit Kopfhörer Meeresrauschen hören
  40. Alte Freunde anrufen für die man nie Zeit gefunden hat, weil ständig etwas wichtiger war
  41. Online ein Workout machen und am nächsten Tag stolz auf den Muskelkater sein
  42. Etwas richtig kompliziertes kochen oder backen – wofür sonst nie die Zeit ist
  43. Mit dem Hund Gassi gehen und wild mit ihm spielen
  44. Podcasts oder Hörbücher hören 
  45. Kuchen für die Hausgemeinschaft backen und im Treppenhaus auf eine Fensterbank stellen, damit sich jeder ein Stück nehmen kann. Tipp: Kuchen schon in kleine Teile vorschneiden, dann muss man sich kein Messer teilen oder ein eigenes mitbringen!
  46. Steuererklärung machen :) 
  47. Malen nach Zahlen – ist wieder voll im Trend und hat tolle Motive
  48. Anfangen einen Blog zu schreiben 
  49. Die besten Flirt-Sprüche in einer Fremdsprache lernen
  50. Osterkerze selbst gestalten
  51. Sich mit der App Blinkist weiterbilden
  52. Yoga with Adriene machen und sich gut fühlen 
  53. Ostereier bemalen wie früher als Kind
  54. Tutorials auf Youtube anschauen, wie man sich am besten die Haare selber schneiden kann
  55. Ostereier verstecken, Gin Tonic-Event organisieren und am nächsten Morgen Eier suchen
  56. Hundekekse backen und dem Vierbeiner am Sonntag suchen lassen
  57. Dich durch dein privates Telefonbuch durchtelefonieren
  58. Osterlamm backen
  59. Sushi selbst zubereiten
  60. Dinner for One: Osterbraten machen und es sich gut gehen lassen
  61. Der Angebeteten einen Blumenstrauß schicken
  62. Liebesbrief schreiben
  63. Profil updaten, denn Profilfelder wie „Hier kann man mich antreffen“ und „Dafür kann man mich begeistern“ sind in Corona-Zeiten ja vielleicht eher „Couch, Küche, Bett“ oder „Toiletten-Papier und Nudeln“
  64. Wellness-Wochenende daheim: Badewanne, Gesichtsmaske, Nägel lackieren…
  65. Herausfinden, was es mit Ghosting auf sich hat
  66. Oster-Fotos auf dem Balkon machen und ins Profil hochladen
  67. Mann der Träume ein liebevolles Ostergeschenk schicken z.B. eine Schokohasen
  68. Eine Bucketlist für dieses Jahr verfassen und eine Wunschcollage erstellen 
  69. Überlegen und aufschreiben, was dir bei deinem Partner wichtig ist (damit findet es sich leichter)
  70. Zu einer Online-Impro-Show anmelden
  71. Bücher, Zeitschriften lesen – endlich mal in Ruhe
  72. An einem Webinar teilnehmen z.B. Zeichnen lernen
  73. Meditations-App ausprobieren und bei dir selbst ankommen
  74. Maniküre oder Pediküre machen
  75. Sprüche, die dich inspirieren auf Post-Its schreiben und in der Wohnung verteilen
  76. Frühlingsblumen auf dem Balkon oder im Garten pflanzen
  77. Ostercookies backen (Chefkoch), verpacken und netten Nachbarn an die Türklinke hängen
  78. Liebesgeschichten der Münchner Singles lesen
  79. Deinen Lieblingsfilm anschauen, auch wenn es eine Weihnachtsromanze ist
  80. Den Keller entrümpeln und aussortieren
  81. Online Handlettering-Kurse  oder einfach ein Handlettering-Buch kaufen und loslegen
  82. Einen Cocktail mixen mit Minze, Eiswürfeln und Schirmchen
  83. Biergartensaison eröffnen – funktioniert ähnlich wie bei „Grillsaison eröffnen“ mit der buckligen Verwandtschaft, aber auch gute Freunde eignen sich hervorragend. Profi-Tipp: Bierbank oder Klappstuhl auf dem Balkon aufstellen, Bier-Fässchen beim Getränkeladen holen und dann heißt es einfach: O’zapft is‘!
  84. Virtuelles Event einstellen und (online) neue Leute kennenlernen
  85. Lieblingsmusik aufdrehen und lostanzen
  86. Die passende Dating-App finden
  87. Ein Gedicht über „Das etwas andere Ostern“ schreiben und uns schicken
  88. Deinen nächsten Urlaub planen und als Event einstellen
  89. Support your local Bar: Pizza beim Italiener um die Ecke holen und es dir mit einem Rotwein daheim gemütlich machen
  90. Bei der Singlebörse deines Vertrauens anmelden oder mal wieder einloggen
  91. Gesunden Smoothie mixen oder Limetten-Orangen-Shot
  92. Video für einen lieben Menschen aufnehmen und verschicken
  93. Handykontakte entrümpeln ;-)
  94. Fotos auf dem Handy sortieren und die schönsten in dein Profil oder auf Instagram posten
  95. Sport gegen Hüftgold machen z.B. mit Gymondo, Asana Rebel & Co.
  96. Das perfekte Online Dating Profil erstellen 
  97. Einen Brief an das Zukunfts-Ich schreiben: Was wünscht du dir für dich? Wo soll deine eigene Reise hingehen?
  98. Listen schreiben mit allen Sachen, die zur Zeit verboten sind und die du nach der Krise unbedingt wieder machen willst
  99. Premium werden und so viel flirten wie du willst

Wir wünschen dir viel Spaß mit den Oster-Ideen und natürlich beim (online) Flirten und Verabreden: 

Jetzt verabreden und verlieben

Haben wir noch etwas ganz wichtiges vergessen? Dann hinterlasse uns gerne einen Kommentar! 

Zu virtuellen Events verabreden & verlieben

Frau sitzt lächelnd an ihrem Laptop

Um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen bzw. zu verlangsamen, verbringen Münchner Singles ja momentan mehr Zeit als sonst Zuhause. Hier bieten euch der Online-Chat, das Forum und die Gruppen wie gewohnt eine super Möglichkeit euch gegenseitig auszutauschen und zu flirten. Damit ihr euch auch weiterhin zu Events verabreden könnt, haben wir im Home-Office mal etwas unseren Hirnschmalz für euch arbeiten lassen. Um unseren fleißigen Event-Teilnehmern und unseren tollen Event-Initiatoren weiterhin die Gelegenheit bieten zu können, Events stattfinden zu lassen, haben wir die virtuellen Events ins Leben gerufen. Ihr fragt euch nun: Virtuelle Events – was ist das denn? 

Virtuelle Events – kurz erklärt 

Auf virtuellen Events habt ihr die Möglichkeit dank zahlreicher Video-Chat-Anbieter miteinander zu kommunizieren. Anbieter, die das möglich machen, sind unter anderem Skype, Zoom, Hangouts, Facetime oder auch Houseparty. Je nach Tool habt ihr also die Möglichkeit euch in Gruppen zu verabreden, indem ihr per Anruf mehrere Personen zusammenschaltet. Sobald ihr dem jeweiligen Dienst erlaubt auf eure Kamera zuzugreifen, könnt ihr euch gegenseitig sehen und euch wunderbar so lange ihr wollt unterhalten und austauschen.

An dieser Stelle seid ihr gefragt, liebe Community! Wie wir aufgrund eurer bisheriger Events unlängst wissen, wart ihr schon immer sehr kreativ und diese Kreativität ist auch jetzt gefragt. Wie schaffen wir es unsere bisherigen Events in virtuelle Events umzuwandeln?

Gemeinsame Outdoor Aktivitäten fallen jetzt erst einmal flach, aber vielleicht schafft ja das gemeinsame Home-Workout eine passende Alternative? So könnte der Event-Initiator daheim ein Home-Workout laufen lassen, per Video-Chat streamen und schon könnt ihr gemeinsam lossporteln.

Wem lieber nach musikalischen Events zumute ist, der kann zum Beispiel ein Live-Konzert geben und per Stream-Dienst die Teilnehmenden hinzuschalten. Es ist Wochenende und normalerweise gehst du mit deinen Freunden in München aus und schwingst das Tanzbein? Das Harry Klein beispielsweise bietet regelmäßige Live-Streams mit bekannten Dj´s an. Verabredet euch doch einfach per Zoom, Hangouts, etc., trinkt ein Gläschen Wein oder einen Gin Tonic und lasst euch gemeinsam von den elektronischen Klängen beflügeln.

Auch die bayerische Staatsoper bietet einen Live-Stream an, sodass Liebhaber von klassischer Musik gemeinsam beliebte Klassiker anhören können. Die Theater-Liebhaber unter euch sollen aber auch nicht zu kurz kommen und so bieten die Münchner Kammerspiele ihre Inszenierungen jetzt on Demand für die Couch Zuhause an. Einfach ein Event einstellen, per Stream alle Teilnehmenden aus dem Event hinzuschalten und euch von Shakespeare & Co gemeinsam bei einem Gläschen Wein begeistern lassen.

Hauptsache ihr kommt zusammen

Ein paar Einschränkungen gibt es jedoch auch für die virtuellen Events. Sinn und Zweck ist es, dass ihr in der Gruppe zusammenkommt und euch virtuell verabredet. Events wie beispielsweise ,,Klatschen auf dem Balkon für die Ärzte“ würde folglich nicht einem Event unserer Richtlinien entsprechen, da ihr hier nicht wirklich als Gruppe ,,zusammenkommt“.  

Eurer Kreativität beim Einstellen von virtuellen Events sind also kaum Grenzen gesetzt und wir sind schon sehr gespannt auf eure Ideen! Wir hoffen euch in diesen Zeiten so einen Mehrwert bieten zu können und euren Alltag daheim etwas zu versüßen. Sinn und Zweck der Events ist es doch, in der Gruppe zusammen zu kommen und einfach Spaß zu haben. Und Spaß machen können virtuellen Events allemal – das Einzige was ihr hierzu tun müsst, ist etwas um die Ecke zu denken. ;-)

Zu virtuellen Events verabreden

Eure Gesundheit liegt uns am Herzen

Da uns die Gesundheit unserer Mitglieder sehr am Herzen liegt, wollen auch wir einen Beitrag dazu leisten, die Ausbreitung des Coronavirus (Covid-19) zu schwächen und das Gesundheitssystem zu entlasten und arbeiten deshalb aktuell von zuhause aus.

Münchner Singles Team arbeitet aufgrund des Coronavirus erstmal im Home Office

Natürlich lassen wir euch jetzt nicht allein – das Münchner Singles Team ist auch weiterhin für euch per E-Mail oder PN da.

Weil Corona uns alle betrifft und wir es nur gemeinsam schaffen, dass nicht so viele Menschen gleichzeitig erkranken, haben wir ein paar Corona-Empfehlungen für euch, wie auch ihr mithelfen könnt:

1. Macht es euch daheim gemütlich und flirtet lieber online – immerhin geht es nicht nur euch so, sondern vielen anderen Singles aus München auch, die sich freuen mit euch zu chatten – und sicherer ist es allemal.

2. Nutzt endlich mal eure Telefon-Flatrate aus und telefoniert erstmal miteinander, bevor ihr euch trefft. Immerhin findet man so auch schnell heraus, ob man sich etwas zu sagen hat, auf der gleichen Wellenlänge liegt und sich sympathisch ist – und die Zeit daheim vergeht dann auch wie im Flug!

3. Wenn ihr das lang-ersehnte Date nicht absagen wollt, verabredet euch lieber zu einem Candle-Light-Dinner oder Kaffee via Skype. So sieht man sich auch schon mal in „echt“ ohne die Gefahr sich oder andere anzustecken „Safer-Dating“ sozusagen. 

4. Bleibt daheim, vermeidet echte Treffen und verabredet euch stattdessen lieber zu virtuellen Events via Skype, Zoom oder Hangouts. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Spieleabend, Kaffee-Tratsch oder Cocktail-Abend via Skype?

Übrigens: Wir haben uns dazu entschlossen, die Events nicht pauschal abzusagen oder zu sperren, weil man sich ja gerade in solchen Zeiten auch zu Events via Skype &Co. verabreden kann und wir einen Beitrag leisten wollen, dass niemand so richtig alleine sein muss.  

Tipps gegen Langweile daheim:

Werft mal einen Blick auf euer Münchner Singles Profil und verpasst ihm einen frischen Frühlingslook, indem ihr zum Beispiel eure Texte aktualisiert und die neuesten Fotos von euch hochladet. 

Flirte und chatte mit anderen Münchnern, die gerade online sind und verabredet euch zu einem Telefon-Date, bei dem ihr euch über Gott und die Welt unterhaltet: 

Schreibt einen Liebesbrief oder euren Favoriten einfach kreative Nachrichten, die zeigen, dass ihr euch Gedanken gemacht habt – so bekommt ihr garantiert tolle Antworten!

Plaudert im Münchner Singles Forum oder in den Gruppen über Themen, die euch aktuell interessieren oder die euch auf dem Herzen liegen.

Erfahrt hier, über welche tollen Münchner Single News ihr euch jetzt schon freuen könnt. 

Wir wissen, dass es gerade für Singles keine einfache Zeit ist – immerhin hat das Single-Leben in München so viel zu bieten und es von einem Tag auf den anderen runterzufahren, ist einfach schwer. Deshalb sind wir auch in den nächsten Wochen wie gewohnt für euch da und an eurer Seite.  

Bleibt gesund und habt auch trotzt Corona viel Spaß beim Flirten & Verlieben!